Jianzi - Federfußball

Jianzi wurde vor ca. 2500 Jahren in China erfunden und besteht aus vier Federn mit einem Gewicht. Und deine Aufgabe besteht darin, das Ding ohne Hände, aber dafür mit möglichst viel Geschick, in der Luft zu halten!

4,50 €
Jianzi - Federfußball - Jianzi
Jianzi
4,50 €
203 auf Lager

Can I kick it? Yes you can!

Jianzi wurde vor gut 2500 Jahren in China erfunden. Und wenn eine Sache 2500 Jahre alt ist, dann sollte man sie ernst nehmen – selbst wenn man vorher noch nie etwas davon gehört hat. Wir Abendländer sind ja manchmal etwas langsam, was geniale fernöstliche Erfindungen angeht. Wir brauchten ganze tausend Jahre um zu raffen, wie cool Feuerwerke sind, und Sushi haben wir auch erst so um 1989 entdeckt. Mach nicht denselben Fehler mit Jianzi!

Jianzi besteht aus vier Federn und einem Gewicht. In Indonesien heißt dieser Federfußball Bola Bulo Ayam, und auf Englisch hat er aus einem unerfindlichen Grund den Namen Shuttlecock erhalten. In Vietnam ist dies der Nationalsport – und bei uns der perfekte Zeitvertreib. Ziel des Spiels ist es, unter Einsatz aller Körperteile bis auf Arme und Hände dafür zu sorgen, dass der Jianzi den Boden nicht berührt. Simpel und logisch – wie die meisten Sachen, die 2500 Jahre alt sind.

Jianzi wird traditionell auf einem Volleyballfeld gespielt, aber fast noch mehr Spaß macht Freestyle-Jianzi. Entweder spielst du allein ein bisschen damit herum (aaaah, was für ein Gefühl, wenn du die 100 erreicht hast...) oder du spielst mit Freunden, wobei es Strafpunkte gibt, wenn der Federfußball den Boden berührt. Jianzi ist etwas schwieriger zu beherrschen als ein Fußball, aber einfacher als ein Hackysack. Ideen, Tipps und Ratschläge kannst du dir auf der Website des internationalen Jianzi-Verbands holen.

Eingesendete Bilder und Filme

Bild vergrößern

3 Bewertungen

Perfekt für den Sommer

geschrieben 2010-03-12 von fin

Bisher nur in der Wohnung getestet aber mit spaßfaktor

31 von 57 Personen fanden diese Bewertung hilfreich

War diese Bewertung hilfreich? Ja / Nein

Polsterung fehlt

geschrieben 2011-11-17 von

ich konnte das Produkt leider mit meinen Kindern nicht spielen, da es eine harte Auflagefläche hat und beim Toben Verletzungsgefahr besteht

16 von 25 Personen fanden diese Bewertung hilfreich

War diese Bewertung hilfreich? Ja / Nein

Hmmmm .....

geschrieben 2012-03-23 von Sven

.... so richtig weis ich noch nicht was ich damit machen soll, für Fußball ist es zu komisch ???

0 von 1 Personen fanden diese Bewertung hilfreich

War diese Bewertung hilfreich? Ja / Nein